www.umweltberatung.at

Das EU-Energieeffizienzlabel

Das Energieeffizienz-Label hilft beim Einkauf energiesparende Geräte leicht zu erkennen. Die wichtigste Information auf dem EU-Energielabel ist der jährliche Stromverbrauch.

Facebook
EU-Energie-Label

Das Energielabel richtig lesen

Beachten Sie zuerst den Stromverbrauch!

Vergleichen Sie Zahlen auf der unteren Hälfte des Energielabels. Der Stromverbrauch wird nach gewissen Standards ermittelt. Der Wert gibt den jährlichen Stromverbrauch an (kWh/annum).
Wird ein Gerät intensiver genutzt, fällt der Stromverbrauch höher aus. Je nach Gerätetyp sind neben dem Stromverbrauch auch Wassermenge, Volumen, Füllgewicht, Geräuschentwicklung und vieles mehr angegeben.

Derzeit gültige Energieklassen:

Die Skala reicht von A+++ bis G.

  • A+++: sehr sparsamer Verbrauch von Strom, Wasser und Chemie.
  • A++: 20% größerer Verbrauch als A+++
  • A+: 40% größerer Verbrauch als A+++
  • A: 60% größerer Verbrauch als A+++
  • G bedeutet dagegen extrem hohen Ressourcenverbrauch.
EU-Energie-Label

Neue Energieklassen ab März 2021

Die Umstellung auf das neue Label wird im ersten Schritt bei Kühlschränke, Weinkühlschränke, Gefrierschränke, Waschmaschinen, Wäschetrockner und elektronische Displays angewendet.
Die Skala reicht von A bis G. Achtung! Die Energielabel stehen aber für andere Werte als bei den "alten" Energieklassen.

  • A ist für sehr sparsame Geräte reserviert, die in Zukunft entwickelt werden.
  • B entspricht der alten Energieklasse A+++ oder A++

Auf den neuen Labels führt ein QR-Code zur einer Datenbank mit zusätzlichen Produktinformationen.

Tipps rund um das EU-Energieeffzienzlabel

  • Vergleichen Sie immer Geräte mit gleicher Größe und gleichen Eigenschaften!
  • Vergleichen Sie auch die Werte Ihres alten Geräts mit dem möglichen neuen Gerät. An den Geräten befinden sich Aufkleber mit Leistungsangaben oder Stromverbrauch.
  • Hat ihr altes Gerät einen Defekt, prüfen Sie, ob sich eine Reparatur lohnt. 
  • Bis alle Produkte auf das neue Label umgestellt sind, ist es für einen Produktvergleich besonders wichtig, sich am Energieverbrauch, der auf dem alten wie auf dem neuen Label angegeben ist, zu orientieren.

Kennzeichnungspflicht

Das EU-Energieeffizienz-Label muss im Handel auf folgenden Geräten angebracht sein: Kühl- und Gefriergeräte, Weinkühlschränke, Waschmaschinen und Waschetrockner, Geschirrspüler, TV-Geräte und elektronische Displays, Elektrobacköfen, Leuchtmittel (Haushaltslampen), Raumklimageräte.

Weitere Informationen

  • Reparatur: Lassen Sie das Gerät von einem Profi ansehen, im Reparaturnetzwerk Wien finden Sie die passende Firma.
  • Entsorgung: Vergessen Sie beim Kauf Ihres Neugeräts nicht die Entsorgung des Altgeräts zu planen. Ihr Händler übernimmt beim Kauf eines Neugeräts in der Regel die Entsorgung! Die Entsorgung über Altstoffsammelzentren bzw. der MA 48 in Wien ist für Privathaushalte in ganz Österreich kostenlos.
  • Produktvergleiche auf der Website von Topprodukte
  • Weiterführende Informationen zum EU-Label
  • Die Ökodesign Richtlinie hat zum Ziel, die Umweltverträglichkeit von Produkten zu verbessern. Damit werden die Hersteller verpflichtet, eine insgesamt höhrere Nachhaltigkeit zu erreichen, zum Beispiel beim Ressourcenverbrauch und bei der Reparierbarkeit.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

DIE UMWELTBERATUNG
+43 1 803 32 32
service@umweltberatung.at

Wir verwenden Cookies, um Ihnen bestmögliche Serviceleistungen auf unserer Website zu ermöglichen.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden.

ohne Cookies fortfahren
Mehr Informationen